Willkommen bei Albatros

 Aktuelles

Fachtagung der DeBUG

Wie können traumatisierter Menschen mit Fluchtgeschichte in Unterkünften besser unterstützt und in ihrer Resilienz gestärkt werden? Mit dieser zentralen Frage beschäftigt sich die Fachtagung der DeBUG.
Fachtagung DeBUG Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern 2023
Schutz und Unterstützung: Förderung der mentalen Widerstandskraft von geflüchteten Menschen in Unterkünften
Wann: Am 28. September 2023 von 10 Uhr bis 16 Uhr
Wo: Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Zur Anmeldung und zum Programm

Neue Unterkunft für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Im September eröffnen wir eine weitere Unterkunft für unbegleitete minderjährige Geflüchtete in Reinickendorf. In einer kleineren Einrichtung mit bis zu 40 Plätzen werden die Jugendlichen rund um die Uhr betreut. ZUsätzlich soll die Betreuung durch eine enge Anbindung an Praktika und Bildungsangebote ergänzt werden. 

Mehr zur aktuellen Situation und der Bürgerversammlung lesen sie hier:

Zahl der Minderjährigen Flüchtlinge steigt

Die wollen hier was machen, nicht nur rumhängen

Stand: 4. September 2023

Kongress Demografie & Nachhaltigkeit

Der Kongress Demografie und Nachhaltigkeit holt gleich zwei große Themen unserer Zeit auf die Bühne. In insgesamt 16 Foren diskutieren Expert:innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über mögliche Lösungsansätze für den fortschreitenden demografischen Wandel und die Klimakrise.
Auch wir diskutieren mit und geben, im Forum 5: New Age Revolution (Simon Blaschke) und im Forum 13: Neue Migration (Friedrich Kiesinger), Einschätzungen und Einblicke aus unserer Arbeit.

Wann: 14. September 2023
Wo: dbb Forum Berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin

Interesse? Hier geht es zur Anmeldung 

Bundesbauministerin besucht Kompetenzzentrum Pflege 4.0

Bundesministerin Klara Geywitz zu Besuch in der Musterwohnung des Kompetenzzentrums Pflege 4.0.
Foto: Kompetenzzentrum Pflege 4.0

Zum Start des Förderprogramms „Altersgerecht Umbauen“ hat Bundesbauministerin, Klara Geywitz (BMWSB), unserem Projekt Berliner Kompetenzzentrum Pflege 4.0 einen Besuch abgestattet. Zukünftig müssen digitale Assistenzsysteme und barrierearmer Bau bzw. Wohnraum verstärkt zusammengedacht werden, um möglichst vielen Menschen ein langes und selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

Mehr zum Besuch der Bundesministerin in unserer Musterwohnung erfahren Sie hier

Stand: 13. Juli 2023

Social Economy Berlin Konferenz

Foto: SEBK Ana Torres

Die Social Economy Berlin Konferenz, am 11. und 12 Juli, hat die Bedeutung und den Wandel durch soziales Unternehmer:innentum in Deutschland und Berlin in den Blick genommen. Unser Geschäftsführer Friedrich Kiesinger stellte, während einer Paneldiskussion, die außergewöhnliche sowie erfolgreiche hybride Unternehmensstruktur aus der gemeinnützigen Gesellschaft Albatros und dem Sozialunternehmen Pegasus vor. Rund 1.000 Mitarbeitende setzen sich hier, in den Bereichen psychischen Gesundheit & Beratung, Arbeit & Qualifizierung, Geflüchtetenhilfe sowie in der Pflege, Stadtteilarbeit und Familienhilfe, für die Unterstützung marginalisierter Gruppen und einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel ein.

Zur Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Weitere Einblicke hier

Stand 12. Juli 2023

Handlungsempfehlungen zur digitalen Infrastruktur der Pflege veröffentlicht

Heute wurden die Handlungsempfehlungen „Telematikinfrastruktur (TI) für die Pflegepraxis“ vom Kompetenzzentrum Pflege 4.0 mit einer offiziellen Pressemitteilung veröffentlicht.

Im Kern geht es darum auf die Schwachpunkte der der digitalen Infrastruktur (TI), in der Nutzbarkeit für die Pflegepraxis, hinzuweisen und gleichzeitig Vorschläge zur Verbesserung an die relevanten Akteure zu vermitteln.  

Zur Pressemitteilung 

Zur Webseite des Kompetenzzentrums Pflege 4.0

Stand: 20 Juni 2023 

Neue Fachpublikation: Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften

Die Dezentrale Beratungs- und Unterstützungsstruktur für Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften hat eine neue Fachpublikation veröffentlicht. Acht Kapitel beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten der Gewaltprävention und formulieren entsprechende Handlungsempfehlungen.

Zur Publikation

Mehr zum Projekt

DeBUG ist ein Projekt der Wohlfahrtsverbände Deutscher Caritasverband, Diakonie Deutschland, DRK Generalsekretariat, Der Paritätische Gesamtverband und AWO und wird im Rahmen der Bundesinitiative „Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Stand. Juni 2023

Drittes Fachgespräch Soziale Psychatrie

Im Anschluss an das dritte Fachgespräch "Seelische Gesundheit in der Krise - Psychosoziale Versorgung in Berlin weiterentwickeln" wurde offiziell das Aktionsbündnis psychische Gesundheit Berlin begründet. Das Bündnis möchte sich verstärkt für eine Vernetzung und engere Zusammenarbeit zwischen den zuständigen Institutionen, Betroffenen und Angehörigen einsetzen.

Zum Pressebericht

Stand: 31. Mai 2023

Themenschwerpunkt Psychische Erkrankungen und Gewaltprävention

„Das Leben in Großstädten wie Berlin belastet die Psyche und kann Aggressionen freisetzen. Doch Erkrankte sind nicht vermehrt gewalttätig – wenn sie Hilfe bekommen.“
In einem Schwerpunkt des Tagesspiegels spricht unser Geschäftsführer Friedrich Kiesinger über das Verhältnis von psychischen Erkrankungen und Gewalt sowie die Wichtigkeit von Prävention und eines ausgebauten psychologischen Hilfesystems.


Hier kommen Sie zum ganzen Artikel

Stellungnahme zu den Koalitionsverhandlungen in Berlin

Sicherung und Ausbau der psychosozialen Basisstruktur Berlins in der Legislatur 2023 – 2026

Berlin befindet sich momentan in einem Transformationsprozess, getrieben von räumlicher Verdichtung und psychosozialem Stress aus sozialen Herausforderungen und kultureller Differenzierung. Dies führt zu einer Zunahme von Verunsicherung und psychischen Belastungen bis hin zu psychischen Krisen. In dieser Situation kommt dem Gesundheits- und Sozialbereich der Stadt eine besondere Bedeutung zu.
Friedrich Kiesinger

Komplette Stellungnahme

Stand: 17. März 2023

Interview mit dem neuen Team des Berliner Krisendiensts

Das Interview mit dem neuen russisch- und ukrainischsprachigen Team des Berliner Krisendiensts, über ihre Arbeit und die Herausforderungen, gibt es komplett auf russischer Sprache bei Cosmo zu hören.

Zum Interview

Stand: 16.01.2023