Sprache wählen
Sie befinden sich hier: Albatros gGmbHArbeit mit GeflüchtetenWillkommensinitiativenProjekt "Willkommen in Buch"

Willkommen in Buch- ein Projekt zur Unterstützung geflüchteter Menschen und Initiativen in der Nachbarschaft

Flyer als pdf

Weltweit sind knapp 70 Mio. Menschen auf der Flucht laut der UNO. Sie fliehen vor Krieg, Bürgerkrieg und ethnischer Vertreibung, politischer, geschlechtsspezifischer, religiöser Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen und Unterdrückung, Umweltkatastrophen und Hungersnöten. Die meisten suchen zunächst in ihrem eigenen Land oder in Nachbarländern Schutz. Die wenigsten machen von dem Menschenrecht auf Asyl Gebrauch, das in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 verankert ist. Die allermeisten Flüchtlinge (86%) bleiben in der Herkunftsregion.

Die hierher Geflüchteten kommen meist aus Syrien, Irak, Nigeria, Afghanistan, Türkei und Iran (Bundeszentrale für politische Bildung, Oktober 2018).

In Buch sind derzeit die Flüchtlingsunterkünfte AWO Refugium Buch, der Stephanus-Stiftung in der Wolfgang-Heinz-Straße sowie eine Unterkunft im Lindenberger Weg seit Dezember 2018 eingerichtet.  Das Willkommenskulturprojekt im Selbsthilfe-und Stadtteilzentrum der Albatros gGmbH im Bucher Bürgerhaus schafft gemeinsam mit hiesigen Bürger*innen eine „Kultur des Willkommens“ und unterstützt Projekte und Angebote für Geflüchtete und Nachbarschaft.

Wir informieren, beraten, koordinieren, vernetzen, initiieren Begegnungen und Angebote.
Weitere Informationen erhalten Sie über das Büro des Willkommensprojektes.
Telefonische Sprechzeit:  Mo. 13-15h    Do. 11-13h
Persönliche Sprechstunde: jeden 4. Do./Monat von 16-18h zu den Unterstützungsmöglichkeiten und Fragen zum Zusammenleben mit den Ehrenamtskorrdinator*innen der Unterkünfte.
Kontakt:  Frau Zenk
Anschrift: Franz-Schmidt Straße 8-10 in 13125 Berlin
Telefon:   030 325 332 38   Mail: willkommen-in-buch@albatrosggmbh.de

 

Ehrenamtlicher Unterstützerkreis
Möchten auch Sie sich für ein solidarisches Miteinander engagieren?
Im Netzwerk "Buch hilft" sind Bürger und Bürgerinnen ehrenamtlich und mit vielfältigen Angeboten aktiv, um den Geflüchteten das Ankommen im Stadtteil zu erleichtern. Sie engagieren sich mit kostenlosen Unterstützungsangeboten, nützlichen Informationen für Anwohner*innen und geflüchtete Menschen und Hilfen zur Verbesserung der Lebenssituation von Geflüchteten.
Das Netzwerk trifft sich vierteljährlich für Information, Austausch und Koordinierung. Bringen Sie Ihre Ideen und Wünsche ein. Auch mit nur wenig Zeit können Sie Geflüchtete bei der Integration unterstützen.

 

Wie können Sie unterstützen?

AG Bildung hilft bei der deutschen Sprache und initiiert Exkursionen. 
AG Kinder- und Jugend unterstützt die Kinder bei Aktivitäten in der Kita, Schule und Freizeit.
AG Ämterhilfe hilft bei Behördengängen und der Wohnungssuche.
AG Kreatives schneidert und bastelt im Nähtreff Bucher Bürgerhaus.
AG Fahrrad repariert für und mit Geflüchteten alte Fahrräder und nimmt Fahrradspenden entgegen.
AG Garten pflanzt und gärtnert mit den BewohnerInnen in der Unterkunft AWO Refugium

Geldspende zur Unterstützung der Flüchtlinge Albatros gGmbH Zweck"Spende Flüchtlinge in Buch" IBAN: DE38 1008 0000 0669 5474 34 BIC: DRESDEFF100