Sprache wählen
Sie befinden sich hier: Albatros gGmbHStadtteilarbeit und NachbarschaftStadtteilzentrenSTZ BuchProjekte

Willkommen in Buch

Das Projekt „Willkommen in Buch“ im Stadtteilzentrum Buch der Albatros gGmbH ist 2014 im Zuge der Eröffnungen zweier Unterkünfte für geflüchtete Menschen in Buch entstanden. Seitdem helfen wir beim Ausbau eines Hilfenetzwerkes für zugewanderte Menschen und initiieren Projekte und Angebote für Geflüchtete und Nachbarschaft.

 

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich zu engagieren. Wir finden heraus in welchem Bereich Sie ihre Interessen einbringen können. Neben bestehenden Aktivitäten wie Betreuung einer Fahrradwerkstatt, Ämterhilfe, Hochbeete in Unterkünften, gibt es genug Raum für eigene Ideen.

 

Wenn Sie Fragen zu den Unterkünften haben oder Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten, melden Sie sich gern im Büro der Willkommenskultur zu untenstehenden Zeiten.

 

Besuchen Sie uns auf der Seite von Pankow Hilft, um aktuelles aus den Unterkünften und dem Unterstützerkreis - UK 3 Buch zu erfahren

https://www.pankow-hilft.de/index.php/wer-wir-sind/unterstuetzungskreise/gu-3-buch

 

Ansprechpartnerin: P. Kindermann

Telefon: 030 - 325 332 38

Mobil: 0176 102 30 906

Email: willkommen-in-buch@albatrosggmbh.de

Bürozeiten: Di, Mi 11:00 - 18:00 im Bucher Bürgerhaus, Raum 1.21

Sprechstunde: Mi 15-17 Uhr, nur mit vorheriger Terminvereinbarung

 

Zudem ist das Willkommens-Büro eine Anlauf- und Kontaktstelle für alle Neuzugezogenen, die sich im Stadtteil entweder orientieren, neue Kontakte knüpfen oder sich engagieren möchten.

Wir sind da, um Nachbarschaften zu vernetzen, Begegnungen zu ermöglichen und aktuelle Informationen und Beratungsangebote in Ihrem Stadtteil weiterzugeben.

Bitte scheuen Sie sich nicht, uns zu besuchen und Ihre Anliegen mitzuteilen!

 

Bedarfslisten:

zu den Sachspenden finden Sie unter:

https://www.pankow-hilft.de/index.php/wer-wir-sind/unterstuetzungskreise/gu-3-buch

 

Geldspenden:

können unter der Zweckbestimmung "Spende Flüchtlinge in Buch" auf folgende Bankverbindung eingezahlt werden:

 

Albatros gGmbH Commerzbank AG

IBAN:DE38 1008 0000 0669 5474 34

BIC:DRESDEFF10

 

Das Projekt „Willkommen in Buch“ der Albatros gGmbH wird gefördert über die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

NEU IN BUCH" Kiezspaziergänge

Über das Jahr 2022 verteilt bieten wir 2 Termine an, um den Stadtteil aktiv zu erkunden:

  • Termine sind der 18.05. und 19.10.2022!

Dabei werden die zahlreichen Angebote der Bucher Einrichtungen in Bereichen Beratung, Freizeit & Kultur, Sport, Begegnung, Ehrenamt und Bildung vorgestellt. Wir besuchen die Einrichtungen und bekommen aktuelle Informationen aus erster Hand durch die Mitarbeiter*innen vor Ort. Die Spaziergänge enden mit einem gemeinsamen Abschlußnachmittag im Garten des Bucher Bürgerhauses und es gibt Zeit für Gespräche und Austausch. 

Hier klicken zum Laden des Flyers

Ankommen in Buch&Karow – Kiezorientierung für Zugewanderte

Das Projekt `Ankommen in Buch & Karow – Kiezorientierung für Zugewanderte` soll durch Kiezorientierungshelfer*innen einerseits Sprachmittlung unbürokratisch und schnell lokal verfügbar machen, weiterführend aber begleitend und aufsuchend in den Sozialraum hineinwirken. Viele Aktive sind durch ihre eigene Biografie ortskundige Bucher*innen mit Kenntnissen hinsichtlich Hilfe- und Beratungsstellen sowie den lokalen Strukturen von Kitas/ Bildungseinrichtungen und Behörden.

Das Projekt unterstützt sowohl die Kontaktaufnahme als auch die Kommunikation und setzt sich dafür ein, dass neuangekommene Familien und deren Kinder besser in das deutsche Bildungssystem integriert werden. Wenn Sie Bedarf an Übersetzungshilfe im Kinder-Jugend- und Schulbereich oder in lokalen Versorgungsstrukturen für z.B. Elterngespräche in Ihrer Einrichtung benötigen, klicken Sie den Flyer für mehr Informationen. Das Projekt ist gefördert vom Jugendamt Pankow.

Hier klicken zum Flyer

Sprachmittler*innen gesucht

Wir erweitern den Sprachenpool stetig und suchen dafür Menschen mit entsprechenden Sprachkompetenzen. Möchten Sie gern als Sprachmittler*inn tätig werden, dann melden Sie sich gern bei Frau Kindermann.