Sprache wählen
Sie befinden sich hier: Albatros gGmbHArbeit mit GeflüchtetenUnterkünfteColditzstraßeBeschreibung
Beschreibung
KontaktEhrenamt
 

Unterkunft Colditzstraße

Die Notunterkunft Colditzstraße wird am 03.04.2017 nach mehreren Monaten Verzögerung von der Albatros gGmbH übernommen.


Fußend auf den Erfahrungen aus den Unterkünften Glockenturmstr./ Messe, Urania und Gehrenseestr., konnten die Bewohner*innen in ihren psychosozialen Problemlagen und Bedürfnissen von Anfang an begleitet und betreut werden.
Hierbei hat es sich die Albatros gGmbH zur Aufgabe gemacht, sich prozesshaft an den Bedürfnissen der Bewohner*innen zu orientieren. Durch diesen Ansatz konnte das Vertrauen der Bewohner*innen schnell gewonnen werden.


Um neben den elementaren internen Unterstützungsangeboten die Bewohner*innen weiterhin in ihrem Sozialraum zu vernetzen, ist die Colditzstraße in Kooperation mit sozialen Trägern (z.B. der Kinder- und Jugendhilfe) gegangen. Hierbei herrscht ein reger Austausch zwischen den Mitarbeiter*innen der Colditzstraße, Kooperationspartner*innen und den beteiligten Behörden, um schließlich ein allumfassendes multiples Netzwerk an Angeboten für die Bewohner*innen zu schaffen.


Neben dem Selbstverständnis der Albatros gGmbH als psychosozialer Träger, Menschen in schweren Lebenslagen zu unterstützen, wird auch großer Wert auf die Entwicklung in Hinblick auf Integration in Arbeit gelegt. Hierbei ist z.B. das Jobcoaching eines der selbstverständlichen ambulanten Angebote in der Colditzstraße, um den Bewohner*innen Perspektiven jenseits des Alltags in der Unterkunft aufzeigen zu können.


Die Unterkunft in der Colditzstraße mit ihrer besonderen Lage am Teltow Kanal wird derzeit baulich renoviert und in eine Gemeinschaftsunterkunft für über 400 Bewohner*innen umgewandelt.
Neben Grünflächen und Hochbeeten werden somit die Gegebenheiten geschaffen sein, die den Bewohner*innen der Colditzstraße künftig ein Leben mit mehr Selbstbestimmung garantieren.